Prädikatswanderwege
Die Einteilung der verschiedenen Wanderwege in Prädikatswanderwege
Diese Wege sind besonders attraktiv für den Wanderer und sie müssen bestimmte Qualitätsrichtlinien erfüllen.

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland:
Entwickelt wurde dieses Prädikat vom Deutschen Wanderverband, bei dem auch der Schwarzwaldverein Mitglied ist. Er hat sich zum Ziel gesetzt den
Kriterienkatalog noch weiter zu entwickeln. Beispielsweise wurde der Westweg 2007 mit diesem Qualitätszertifikat ausgezeichnet. Einige Kriterien sind:
Je Streckenabschnitt von 4 km Wanderweg werden 9 Kernkriterien und 23 Wahlkriterien festgelegt. Ein Kriterium ist, es muss mindestens 35% naturnaher
Wanderweg vorhanden sein. Das Zertifikat, Qualitätsweg Wanderbares Deutschland, ist für einen Zeitraum von 3 Jahren begrenzt. Danach muss die
Wegequalität neu geprüft werden.

Qualitätswege:
Von diesen Wegen gibt es 16 Stück im Schwarzwald (siehe Skizze). West- Mittel- und Ostweg sind die bekanntesten, längsten und reizvollsten
Wanderrouten.
Einige Kriterien sind:
Auf diesen Wanderwegen muss auf einer Länge von ca. 2,5 km mindestens 1,0 km naturbelassener Boden sein, wanderfreundlich, wenig Asphalt,
landschaftlich schön und abwechslungsreich.
Als Sehenswürdigkeiten: Aussichtspunkte, Kulturdenkmäler und Gastronomie.

Premium-Wanderwege
Dieses Wandersiegel wurde vom privaten deutschen Wanderinstitut entwickelt. Die Kriterien sind anspruchsvoller als die der Qualitätswege. Eine
Wegstrecke darf nicht länger als 20 km sein. Der Panoramaweg in Baden-Baden ist ein solcher Premiumweg.
Prädikatswege
sind das Projekt einer Region. In der Regel entwickelt durch Kommunen und Touristikverbände und soll eine Werbung für den regionalen Tourismus sein.
Die Kommunen investieren viel Geld in die Entwicklung der Wege und in die anschließende Zertifizierung.

Zwischenzeitlich steht das Wanderportal des Schwarzwaldvereins zur Verfügung, in dem alle Wanderungen und Radtouren zusammengestellt und
präsentiert werden. Es beinhaltet Kartenauszüge, Streckenbeschreibungen, Fotos und interessante Punkte. Diese Informationen können dann mit dem
Computer oder auch Smartphone selektiert und nach Bedarf auch gedruckt werden. Mit Hilfe des angebotenene Kartenmaterials können auch eigene
Touren geplant werden.