Durch das idyllische Monbachtal und die romantische Wolfschlucht durch Hirsau zur Fachwerkstadt Calw. Das Monbachtal ist vom Hauptbahnhof
Karlsruhe in einer Stunde erreichbar. Mit wenigen Schritten vom Haltepunkt der Bahn war am Samstag, 28. Sept. 2013 die kleine Gruppe von 6
sportlichen Wanderern im romantischen, schmalen Tal. Der Weg führt am Wasser entlang und quert mehrmals den Bach über große Trittsteine.
Oberhalb des Monbachtals führte die Tour durch Möttlingen. Hier lohnte ein Blick in die frisch renovierte Blumhardt-Kirche, benannt nach dem von
150 Jahren dort wirkenden Pfarrer. Oberhalb von Möttlingen liegt das Naturschutzgebiet Hörnle, in dem ein guter Aussichtspunkt zur Rast einlud.
Danach ging es über die Höhe mit weitem Blick über das Land zum Abstieg in die wilde Wolfsschlucht. An einigen Stellen war Schwindelfreiheit und
Trittsicherheit erforderlich. In Hirsau führte der Weg vorbei an den Skulpturen des zeitgenössischen Künstlers Peter Lenk zum ehemaligen Kloster.
Es blieb Zeit r einen geführten Rundgang durch die Klosterruinen. Nach einer Stunde über den Ostweg oberhalb der Nagold erreichten die
Wanderer die Fachwerkstadt Calw. Bei dem angenehm warmen Wetter wurde für die Abschlusseinkehr eine italienische Eisdiele gewählt. Es war
eine sportliche Kulturwanderung über 22 km mit einigen Auf- und Abstiegen
Monbachschlucht