Bergdörfer Grenzweg
Die Stadt Karlsruhe beging im Jahre 2015 ihren 300. Geburtstag. Das Jubiläum wurde mit vielen Veranstaltungen begangen. So haben auch die Karlsruher Stadtteile für das Stadtjubiläum eigene Projekte entwickelt. Wettersbach hat  zusammen mit der Ortsgruppe des Schwarzwaldvereins die Idee umgesetzt, einen Rundwanderweg mit historischem Rückblick zu planen und umzusetzen, den Bergdörfer Grenzweg.
Der Hintergrund ist der, die ehemaligen Gemeinde- und Landesgrenzen mit ihren alten Grenzsteinen der Bergdörfer Grünwettersbach, Palmbach, Stupferich, Hohenwettersbach und Wolfartsweier der Bevölkerung nahe zu bringen
.
Diese alten Wege dienten in früheren Jahren zur Kontrolle der Grenzen und eingesetzten Grenzsteine. Diese Kontrolle  nannte sich Grenzumgang. Bei diesem wurden die Anwesenden mit der Grenze vertraut gemacht und vorhandene Grenzsteine besehen und bestätigt. Umgefallene Steine wurden wieder aufgerichte, fehlende oder neue Steine wurden in Auftrag gegeben und neu gesetzt.
Dies hat der Schwarzwaldverein zum Anlass genommen den Bergdörfer Grenzweg ins Leben zu rufen. Der Weg wurde mit dem Schild Bergdörfer Grenzweg ausgeschildert. Die Karte (Auszug aus der Wanderkarte "Albtal" 1:35000) zeigt den Weg mit blauen Punkten markiert.
Auf diesem Rundweg können noch einige Grenzsteine vorgefunden werden. Die interessantesten Steine sind auf dieser Seite beschrieben und aufgeführt.
Die Wanderkarte kann in der Geschäftsstelle unserer Ortgruppe erworben werden
Wegbeschreibung:
Beginn und Ende der Wanderung ist die Endhaltestelle der Linie 2 in Wolfartsweier. Man folgt der Beschilderung "
Bergdörfer Grenzweg" in Richtung Ettlingen. Die Wegbeschreibung erfolgt gegen den Uhrzeigersinn. In der Wanderkarte ist dieser mit den blauen Punkten markiert. Nach Drucklegung der Wanderkarte mussten einige Änderungen an der Wegstrecke erfolgen, und zwar zwischen den Schildern "Schubis" und "in den Steinbuckeln" sowie zwischen "Rust", "Jagdhütte" und "Sattelklamm". (s. Markierungen in der Karte)

Der Grenzweg und dessen Teilstrecken sind nun auch beim Wanderservice des Schwarzwaldvereins verfügbar. Karten, Erläuterungen zum Weg  und eine Wegbeschreibung und können dort als PDF oder GPS-Track heruntergeladen werden.

Hier stehen noch alte Grenzsteine
Neue Wegführung
Alte Wegführung
Zu den Bildergalerien des Grenzweges im Frühjahr und Herbst.
KVV Haltestelle
Etappe Beginn / Ende
Empfohlene Gehrichtung
Free counter and web stats